Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Sa., 09.01.2021, 00:45 Uhr

Bückeburg, Am Bahnhof
B2 - Feuer im Gebäude




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
https://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Jahr: 2021  2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  1998  


Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle



T1 - Tragehilfe für den Rettungsdienst
Datum: Sonntag, 06.09.2020, 00:16 Uhr
Bückeburg, Gutenbergstraße

Die Besatzung des Rettungswagen Bückeburg alarmierte die Kräfte der Feuerwehr zur Tragehilfe nach. Mit eigenen Mitteln konnte der Patient nicht in das bereitstehende Schwerlast- Fahrzeug transportiert werden.

Nach sehr kurzer Anfahrt unterstützen wir den Rettungsdienst unter Zuhilfenahme der Schwerlast- Schleifkorbtrage und konnten den Patienten so mit Muskelkraft durch ein Fenster im Ergeschoss retten und dem Rettungsdienst übergeben.

Nach einer halben Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, LF 16/12
  • RTW Bückeburg
  • S-KTW DRK Rettungsdienst




B2 - Feuer Gebäude Pers in Gefahr mit DLK
Datum: Freitag, 28.08.2020, 11:16 Uhr
Bückeburg, OT Müsingen, Kurzer Weg

Als am Freitagvormittag die Sirenen in den Ortsteilen Müsingen, Scheie und Bergdorf heulten, piepten paralell auch die digitalen Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Bückeburg- Stadt.

Qualm drang aus einem Technikraum im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses, sodass Anwohner die Feuerwehr alarmierten.

Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor und konnten eine brennende Elektroverteilung ausfindig machen. Diese wurde mithilfe von zwei CO2- Feuerlöschern gelöscht, ein C-Rohr lag vorsorglich in Bereitstellung. Vorab wurde ein Rauchschutzvorhang gesetzt, um eine weitere Ausbreitung des Brandrauches zu vermeiden.

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kontrollierte die anderen Wohnungen im Gebäude, auch um eine eventuelle Ausbreitung über ein Kabelkanal auszuschließen. Ebenfalls kam die Drehleiter zum Einsatz und kontrollierte vorsorglich den Dachstuhlbereich, über den Technikraum, wo eine Rauchentwicklung zu sehen war. Diese konnte aber nach der Kontrolle mit der Wärmebildkamera Entwarnung geben. Mithilfe des Überdrucklüfters des MLF Scheie, wurde das Objekt von Rauch befreit und das Gebäude vom hinzugerufenen Energieversorger vom Netz genommen.

Nach circa zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




BMA - Ausgelöste Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 19.08.2020, 14:59 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Am Mittwochnachmittag kam es zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage einer Flüchtlingsunterkunft.

Es konnte kein Grund für die Auslösung ausgemacht werden sodass der Einsatz für die Feuerwehr schnell beendet werden konnte. Auch der ebenfalls alarmierte Rettungswagen konnte unverrichteter Dinge wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12
  • RTW Bückeburg
  • Polizei




T1 - Tragehilfe für den Rettungsdienst
Datum: Montag, 17.08.2020, 13:07 Uhr
Bückeburg, Dammstraße

Da ein Bewohner des Hauses auf Grund seines Gewichtes nicht durch das Treppenhaus getragen werden konnte, alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehr Bückeburg-Stadt um den Patienten mit Hilfe der Drehleiter aus dem Obergeschoss zu retten.

Der Patient wurde gemeinsam vom Rettungsdienst und der Feuerwehr auf die Schleifkorbtrage der Drehleiter gelagert und anschließend über die Korbhalterung zu Boden befördert. Dort Wurde der Patient an den Rettungsdienst übergeben, sodass dieser in ein Krankenhaus transportiert werden konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:




B1 - Brennende Strohballen
Datum: Freitag, 14.08.2020, 08:46 Uhr
Bückeburg, An der Kornmarsch

Ein aufmerksamer Spaziergänger meldete der Rettungsleitstelle einen brennenden Stapel Strohballen am Rand eines Feldes in der bückeburger Kornmarsch.

Der Einsatzleitdienst konnte jedoch bei seiner Erkundung feststellen, dass der vermeidliche Brandrauch von einer Hechselmaschiene auf einem Hof hinter den Strohballen, verursacht wurde.

Der Einsatz war somit schnell beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




B2 - Feuer im Gebäude, Menschenleben in Gefahr
Datum: Donnerstag, 13.08.2020, 15:54 Uhr
Röcke, Röcker Straße

Im Bückeburger Ortsteil Röcke ist im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Zwei Personen wurden mit Hilfe der Drehleiter aus dem Brandobjekt gerettet. Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt stellte einen Sicherheitstrupp für den Angriffstrupp, welcher vom Löschzug-West gestellt wurde.
Das Feuer in einem Anbau des Hauses wurde durch den Angriffstrupp abgelöscht. Das Haus wurde mit Hilfe eines Überdrucklüfters entraucht und anschließend an die Polizei übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




B2 - Feuer im Gebäude
Datum: Donnerstag, 13.08.2020, 10:00 Uhr
Kleinenbremen, Bückeburger Straße

Auf Grund eines Wohnungsbrandes wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt in das benachbarte Kleinenbremen alarmiert. Da das Feuer in der Küche des Hauses bereits unter Kontrolle gebracht wurde, war ein Tätigwerden der Bückeburger Kameraden nicht erforderlich. Die Einsatzkräfte konnten die Alarmfahrt abbrechen.



Einen Bericht der Feuerwehr Porta-Westfalica finden Sie hier: Einsatzbericht der Feuerwehr Porta Westfalica



Seit einigen Jahren werden die Kameraden aus Bückeburg zu Unterstützung mit dem Drehleiterzug nach Kleinenbremen alarmiert um die Hilfsfristen in NRW einhalten zu können. Dazu gibt es auch regelmäßige Übungsdienste mit den Kameraden aus der Löschgruppe Kleinenbremen-Wülpke


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12
  • Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache Porta-Westfalica
  • Löschgruppe Kleinenbremen-Wülpke
  • Löschgruppe Nammen
  • Löschgruppe Eisbergen
  • Löschgruppe Neesen-Lerbeck
  • Rettungsdienst
  • Polizei




BMA - Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 11.08.2020, 11:49 Uhr
Bückeburg, Hannoversche Straße

Da die automatische Brandmeldeanlage eines Supermarktes auslöste, wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt gemeinsam mit dem Löschzug-Ost alarmiert.

Der ausgelöste Melder befand sich im Dachbereich des Marktes. Der entsprechende Bereich wurde durch einen Trupp unter Atemschutz des LZ-Ost kontrolliert. Da kein Auslösegrund erkennbar war, konnte der Einsatz nach kurzer Zeit beendet werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




T1 - Tragehilfe für den Rettungsdienst
Datum: Samstag, 08.08.2020, 08:50 Uhr
Bückeburg, Wallstraße

Der Rettungsdienst versorge einen Patienten im Obergeschoss eines Wohnhauses. Da die Notfallsanitäter feststellten, dass das Treppenhaus zu eng für die Krankentrage ist, ließen diese über die Rettungsleitstelle die Feuerwehr zur Unterstützung alarmieren.

Der Patient wurde durch die Kameraden der Feuerwehr gemeinsam mit dem Rettungsdienst auf die Schleifkorbtrage gelegt und mit der Drehleiter hinunter gefahren.

Eine besondere Herausforderung für die Maschinisten der Drehleiter war die Enge der Wallstraße.


Eingesetzte Fahrzeuge:




BMA - Ausgelöste Brandmeldeanlage
Datum: Donnerstag, 06.08.2020, 05:06 Uhr
Bückeburg, OT Müsingen, Hannoversche Straße

Eine ausgelöste Brandmeldeanlage eines Einkaufszentrum war der Grund für einen frühmorgendlichen Feuerwehreinsatz. Um kurz nach fünf Uhr gingen die Sirenen in den Ortsteilen Müsingen, Bergdorf und Scheie. Auch unser Einsatzleitdienst wurde alarmiert um dem Löschzug Ost zur Seite zu stehen.

Nach kurzer Kontrolle der betroffenen Melderlinie konnte ein Fehlalarm als Grund für die Alarmierung gefunden werden und der Einsatz für die Feuerwehr war beendet.

Die Einsatzstelle wurde dem Betreiber übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost
  • Polizei




Jahr: 2021  2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  1998  


Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle




Finden Sie uns auf: